AUFGABE 1

aufgabe A01
Nach einem ersten schellen Einstieg in das Semester, sollen in dieser Aufgabe eine Vielfalt an potenziellen Einwohnern interviewt und ihr Wohn- und Arbeitsort analysiert werden. Aus der Gegenüberstellung von Hard- und Soft-Facts wird ein Katalog des Work-Life-Balance entstehen, der Benutzer und Wohn- und Arbeitsraumtypologien beinhaltet, die dem ganzen Semester als Open Source – Datei zur Verfügung gestellt werden.
Die Analyse bestehender Typologien, deren Zwänge und Möglichkeiten bildet die Basis für die Entwicklung neuer Strategien um das Verhältnis von beruflichen Anforderungen und privaten Bedürfnissen einer Person in den folgenden Aufgaben innovativer zu gestalten. Geht respektvoll mit euren Interviewpartnern um. Seid flexibel und neugierig und lasst euch auf den Charakter und die Umgangsformen eures Gegenübers ein.
Jede Vierergruppe soll 2 Interviewpartner finden. Diese sollen möglichst gegensätzlich sein und aus unterschiedlichen Lebensumständen stammen.
01.1 DATA SHEET
Setzt euch vor eurem Interview mit dem Data-Sheet auseinander und bereitet einen Fragenkatalog vor. Welche Fragen müsst ihr stellen, um genug Informationen über die Wohn- und Arbeitssituation zu erfahren und die Data-Vorlage auszufüllen?
01.2 SURVEYING THE SENSUAL
Fertigt eine Grundrisszeichnung der Wohnsituation und eine des Arbeitsortes
eures Interviewpartner an. Beide Grundrisszeichnungen sollen auf je einem A3 Blatt im selben Masstab gelayoutet werden. Überlagert diesen Grundriss mit Erfahrungen und Beobachtungen, die über ein gewöhnliches Aufmaß hinaus gehen. Stellt die qualitativen und sinnlichen Informationen dar, die euch bei eurem Gespräch aufgefallen sind.
Bewohnen, Ausblick, Material, Aneignung, Aktivitäten, Licht, Körper+Raum, Farbe, Details, Objekte, Geräusche, Privat/Öffentlich, Zeit, etc.
[foto: Barcelona Pavilion Study Drawings and an Interview by Paul Rudolph]