NEUE FUGGEREI SOSE 20

hp_fuggerei
hp_fuggerei2
hp_fuggerei3
hp_fuggerei4
hp_fuggerei5
hp_fuggerei6
hp_fuggerei7
hp_fuggerei8
hp_fuggerei9
hp_fuggerei10
hp_fuggerei11
hp_fuggerei12
hp_fuggerei13
hp_fuggerei14
Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image...
NEUE FUGGEREI
Die Fuggerei ist die älteste existierende soziale Wohnsiedlung der Welt. 1521 wurde sie von der Familie Fugger als wohltätige Einrichtung für die Ewigkeit gestiftet. Sie war und ist eine Unterstützung für bedürftige Menschen, deren Lebenssituation von Obdachlosigkeit bedroht ist. Die Siedlung war in ihrer Zeit eine soziale Innovation, da sie neben dem Bereitstellen der Wohnung auch den Familienzusammenhalt möglich machte. In den letzten 500 Jahren haben sich die Lebensbedingungen immer wieder verändert. Die Neue Fuggerei soll auf die gegenwärtigen sozialen Herausforderungen in der Stadt eingehen und Antworten auf lokale Probleme bieten. Arbeiten, Wohnen, Alltagsleben und Bildung sollen als städtischer Baustein in ihrem Zusammenwirken neu gedacht werden. Welche räumlichen Prinzipien begünstigen das Alltagsleben in der Gemeinschaft? Wie ist das Verhältnis zwischen Gemeinschaft und Individuum? Welche konzeptionellen Synergien ergeben sich durch unterschiedliche Funktionen? Was sind die Eigenheiten der Fuggerei und wie können sie den neuen Hybrid mitbestimmen? Als Ausgangspunkt dient die Untersuchung der Bandbreite von Sozialen Einrichtungen, gemeinschaftlichen Wohnprojekten und Hybriden in der ganzen Welt – sowohl historische als auch aktuelle Beispiele. Das Studio findet in Kooperation mit den Fuggerschen Stiftungen, MVRDV und weiteren Partnern statt.
200311_SS2020_MA_Block1.indd
Loading image...
MA Hochbau I
Betreuer: Prof. Jacob van Rijs, Daniel Hülseweg, Ruben Jodar, Leonard Wertgen
Es gibt 22 Entwurfsplätze und es wird in Zweier-Teams gearbeitet.
Die PiV findet in Zusammenarbeit mit dem Fachgebiet Misselwitz / Habitat Unit statt.
Erster Termin: 24.04 online
STUDIERENDE DER TU BERLIN KÖNNEN SICH ÜBER FOLGENDEN LINK ANMELDEN: NEUE FUGGEREI