VON SOLO ZU NACHBAR

AUFGABE06 SOLO zu Nachbarn. Der letzte Aufgabenschritt vor präsentation 2 ist die WeiterEntwicklung eurer Konzepte aus dem Workshop.
Deckblatt-solo-to-nachbarn-2
Ormond gigli // Girls in the windows

 

06.1 Raumprogramm Ermittelt Euer Raumprogramm und haltet die Quadratmeter gemäSS in der Vorlage fest. Listet alle unterschiedlichen Funktionen auf, die ihr bereits kennt und spezialisiert diese gegebenenfalls. Wieviel Fläche ist wohnen, wie viel davon Wohntyp1 etc. Benutzt ein MaSS stabsloses Zoning diagram eines geschosses und eines Schnitts, um bereits auf den ersten Blick die verteilung ersichtlich zu machen.
06.2 Funktionsdiagramm Stellt im Grundriss (MaSS stab 1:200/1:500 gemäSS Grundstück) mind. 1 Regelgeschoss Wohnen und das Erdgeschoss als Funktionsplan mit Umgebung dar. Wie wird das gebäude erschlossen? wo befinden sich welche Wohneinheiten? Gibt es Gemeinschaftsflächen? Gibt es öffentliche bereiche oder exerne nutzungen die Ihr aufnehmt?
06.3 Modellstudie setzt eure Modelluntersuchung fort. Benutzt die modelle als Entwurfswerkzeug und überlegt euch genau was ihr mit den modellen erkennen wollt. verfolgt eindeutlich unterschiedliche Strategien? Diskutiert was gut ist und was nicht funktioniert und baut weiter oder verändert? entscheidet euch für das Modell, das ihr präsentieren wollt und macht bereits Aussagen über Materialität und/oder öffnungen.
06.4 Moneyshot macht das perfekte Foto eures Modells im Umgebungsmodell! Überzeugt uns durch die gewählte perspektive und den Ausschnit warum dieses Modell/Konzept für den Ort genau richtig ist.
06.5 Lageplan Zeigt ausrichtung und form eures gebäudes als Dachaufsicht im Lageplan (1:2000/1:1000 gemäss gewähltem ausschnitt) auf DinA3. Vergesst nicht den Plan zu Norden bzw. einen Nordpfeil einzuzeichnen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *